Wenn Sie ?gewerblich¡° im Bereich der Lebensmittelzubereitung, des Lebensmittelverkaufs oder in der Gastronomie erstmalig t?tig werden wollen, ben?tigen Sie eine Bescheinigung.
Gem?? ¡ì43 Abs.1 des Infektionsschutzgesetz (IfSG) ben?tigen Personen, die gewerbsm??ig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen und dabei mit ihnen direkt (mit der Hand) oder indirekt ¨¹ber Bedarfsgegenst?nde (z.B. Geschirr, Besteck und andere Arbeitsmaterialien) in Ber¨¹hrung kommen:
1. Fleisch, Gefl¨¹gelfleisch und Erzeugnisse daraus
2. Milch und Erzeugnisse auf Milchbasis
3. Fische, Krebse oder Weichtiere und Erzeugnisse daraus
4. Eiprodukte
5. S?uglings- oder Kleinkindnahrung
6. Speiseeis und Speiseeishalberzeugnisse
7. Backwaren mit nicht durchgebackener oder durcherhitzter F¨¹llung oder Auflage
8. Feinkost-, Rohkost- und Kartoffelsalate, Marinaden, Mayonnaisen, andere emulgierte So?en, Nahrungshefen
oder
Personen, die in K¨¹chen von Gastst?tten, Restaurants, Kantinen, Caf¨¦s oder sonstigen Einrichtung mit und zur Gemeinschaftsverpflegung t?tig sind, vor erstmaliger Aus¨¹bung dieser T?tigkeit eine Bescheinigung durch das Gesundheitsamt.

An wen muss ich mich wenden?

An das f¨¹r Sie zust?ndige Gesundheitsamt.

Welche Unterlagen werden ben?tigt?

Welche Geb¨¹hren fallen an?

Nach der Landesverordnung f¨¹r Verwaltungsgeb¨¹hren fallen Geb¨¹hren in H?he von 25,00 bis 75 Euro an.
Die Ausstellung einer Zweitschrift kostet 15,00 Euro.
Ggf. fallen weitere Kosten f¨¹r einen Dolmetscher an. Genaue Auskunft hierzu erteilt das zust?ndige Gesundheitsamt.

Spezielle Hinweise - Stadt L¨¹beck

 

Eine Belehrung in L¨¹beck kostet 25,- Euro

Im Gesundheitsamt L¨¹beck wird die Bescheinigung 5 Jahre aufbewahrt. (Eine Kopie kostet 15,- Euro)

Welche Fristen muss ich beachten?

Bei erstmaliger Aufnahme der T?tigkeit darf die Bescheinigung nicht ?lter als drei Monate sein.

Der Arbeitgeber, der Personen besch?ftigt, die mit Lebensmittel in Ber¨¹hrung kommen, hat diese nach Aufnahme ihrer T?tigkeit und im Weiteren alle zwei Jahre zu belehren.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Auch Personen, die sich regelm??ig in K¨¹chen von Gastst?tten oder sonstigen Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen aufhalten, m¨¹ssen an einer Belehrung teilnehmen.

Seit Inkrafttreten des IfSG zum 1. Januar 2001 ist das sogenannte Gesundheitszeugnis (Gesundheitskarte), welches gesundheitliche Untersuchungen und eine entsprechende Unbedenklichkeit bescheinigt hat, nicht mehr notwendig.

Spezielle Hinweise - Stadt L¨¹beck


Bei Wiederaufnahme einer T?tigkeit - auch in einem anderen Betrieb - reicht nach Vorlage der Originalbescheinigung eine Folgebelehrung durch den Arbeitgeber im Sinne ¡ì43 Abs. 1 IfSG aus.

Verfahrensablauf

Spezielle Hinweise - Stadt L¨¹beck


Eine Belehrung dauert circa 60 bis 70 Minuten. Danach erhalten Sie die Bescheinigung, die Ihrem Arbeitgeber vor Aufnahme der beruflichen T?tigkeit ausgeh?ndigt werden muss.

Hinweis: Nach langj?hriger Arbeitspause kann eine Belehrung durch den Arbeitgeber erfolgen. Die Erstbelehrung ist ein Leben lang g¨¹ltig.

 

Voraussetzungen

Spezielle Hinweise - Stadt L¨¹beck

Zust?ndige Stelle:

2.530.4 Gesundheitsamt; Belehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz

Anschrift

Sophienstra?e 2-8
23560 Lübeck

Telefon

+49 451 115

Öffnungszeiten

Aus aktuellem Anlass sind die Bereiche der Hansestadt L¨¹beck derzeit f¨¹r B¨¹rger:innen nur noch per Mail oder telefonisch zu erreichen. Wir bitten um Verst?ndnis!
Belehrungen werden ab dem 8. Juni 2020 wieder schrittweise angeboten (nur nach vorheriger Terminvereinbarung).

Mo. 08:00 - 14:00 Uhr
Di. 08:00 - 14:00 Uhr
Mi. geschlossen
Do. 08:00 - 18:00 Uhr
Fr. 08:00 - 12:00 Uhr

Belehrungen werden an folgenden Tagen durchgef¨¹hrt
Mo. 11:00 - 12:00 Uhr
Do. 14:00 - 15:00 Uhr und 16:00 - 17:00 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.


 


 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle Verwaltungszentrum M¨¹hlentor
Bus (Linie 2, 7, 16)

Parkmöglichkeiten

Parkplatz: Verwaltungszentrum M¨¹hlentor
Gebührenpflichtig: Ja

Sonstiges

Anmeldung:
Erdgeschoss, Zimmer 0.08 (Information)
Telefon: (0451) 122 5315 / 122 5316
oder im Internet

Karte

(0451) 115 ¨C Ihre Beh?rdennummer

Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr

Sie sind nach L¨¹beck gezogen und haben das Auto noch nicht umgemeldet? Sie haben Fragen zu Trauung, Elterngeld oder Hausbau? Wo bekomme ich meinen Reisepass?

Daf¨¹r gibt es in L¨¹beck eine Telefonnummer, die alles wei?: (0451) 115 ¨C die einheitliche Beh?rdennummer

ÌÀÄ·ÊåÊå-ÔÚÏßÓ°ÊÓ